Sitzventil Ex-Schutz mit reduzierter elektrischer Betätigungsleistung

10.02.2020

Sitzventil Ex-Schutz

Wenn es an elektrischer Leistung fehlt oder Abwärme zum Problem werden kann

 

Das Magnetsitzventil mit der Bezeichnung SLYPM22 zeichnet sich durch eine druckfest gekapselte Ex-Schutz-Magnetspule und ein effizientes Schaltverhalten aus. Mit einer elektrischen Leistung von gerade mal 6W lassen sich Volumenströme von bis zu 10 l/min bei 350 bar schalten. Darüber hinaus kann mit einer eingebauten Elektronik die Halteleistung auf permanent 4W reduziert werden. Dies bietet den Vorteil, dass in explosionsgefährdeten Bereichen die Oberflächentemperatur der Magnetspule deutlich unterhalb der Zündfähigkeit von brennbaren Flüssigkeiten und Gasen gehalten werden kann. Durch Zink-Nickel Beschichtung sind der Ventilkörper, die Magnetspule und das Ankerrohr sehr gut gegen Korrosion geschützt. Einerseits wird diese Magnetsitzventil-Patrone zum sitzdichten Halten von schweren Lasten oder zum Spannen und Klemmen in explosionsgefährdeten Bereichen über Tage oder auch im Bergbau eingesetzt, andererseits liegt das Einsatzgebiet dank der geringen Leistungsaufnahme in autarken Systemen mit limitierter elektrischer Leistung.

Weitere Details können dem Datenblatt 1.11-2066 entnommen werden.